Sedum

Eine sehr umfangreiche Gattung mit über 300 Arten.
Die sukkulenten Pflanzen sind meist Stauden oder Halbsträucher. Die meisten Arten sind immergrün, manche werfen die Blätter im Winter ab und treiben im Frühjahr wieder frisch aus. Die Blüten sind meist 5-strahlig und sternförmig. Sie stehen meist eng zusammen in Trugdolden und zeigen kräftige Farben. Die Farbpalette reicht von weiß, gelb, rosa bis hin zu kräftig karminroten Tönen. Meine Sammlung von Sedum ist mittlerweile auf über 30 verschiedene Sorten angewachsen, darunter aber nur kompakte nicht so hochwachsende Arten.

Alle hier angebotenen Sedum-Arten sind leicht zu kultivieren und wahre Durstkünstler. Sie können frei ausgepflanzt werden oder in Gefäßen kultiviert werden. In den letzten Jahren finden sie auch immer mehr Einsatz in der Dachbegrünung. Sie benötigen keinen Winterschutz! An den Boden werden keine großen Ansprüche gestellt. Das Substrat sollte durchlässig sein und nur wenig Nährstoffe enthalten. Eine regelmäßige, leichte Düngung nehmen die Pflanzen jedoch gerne an. Alle Arten mögen einen sonnigen Standort und sind somit ideale Partner für Sempervivum und Opuntien.